Richtiges Herz-Kreislauf-Training und Cardiotraining

René Gräber

Im folgenden Video zeige ich Ihnen, auf welche Kriterien es beim Herz-Kreislauf-Training ankommt.

Das Video ist optimal für Sie, wenn Sie bisher eher "planlos" trainiert haben oder über keinerlei Trainingserfahrung verfügen und Sie ein Ausdauertraining beginnen möchten.

Im Video zeige ich Ihnen die drei Kriterien, die für ein richtiges Herz-Kreislauf-Training entscheidend sind:

Das Video ist Bestandteil einer Seminar und Workshop-Serie, die ich Mitgliedern von Fitnessstudios anbiete um deren Erfolg zu gewährleisten und zu verbessern.

Daher richtet sich der Beitrag auch nicht an die "Profi"-Ausdauerathleten, sondern an Interessenten, die mehr für Ihre Fitness und Ausdauer tun möchten.

Oft scheitern Menschen mit der Ausrede "keine Zeit" an einem regelmäßigen Training - dabei zeigen neuere Studien, dass bereits 10 Minuten Training gute Ergebnisse in Bezug auf die Gesundheit bringen.

Hat "man" sich dann endlich einmal zu regelmäßigem Training aufgerafft, scheitern viele beim Ausdauertraining an der richtigen Trainingsintensität. Im Video zeigte ich bereits zwei relativ einfache Methoden, wie Sie Ihre Trainingsintensität bestimmen können: die Borg-Skala und die Karvonen-Formel - mehr dazu im Beitrag "Optimaler Trainingspuls".

Um das Training erfolgreicher gestalten zu können sollten Sie auch die Trainingsmethoden variieren - mehr dazu lesen Sie im Artikel: Varianten von Ausdauertraining.

In meinen Seminaren bringe ich öfters einmal den Vergleich zwischen Ihrem Auto und Ihrem Körper: Betrachten wir die Funktion des Autos, dann erwarten wir von unserem Auto eine hohe Zuverlässigkeit. Wir möchten von A nach B kommen und wollen möglichst „ökonomisch“, also mit niedrigem Benzinverbrauch auskommen.

"Wir" bringen regelmäßig unser Auto in die Werkstatt, lassen dort im Laufe der Jahre mehrere Ölwechsel vornehmen und vieles mehr, um eine lange "Lebenserwartung" von unserem Auto zu erreichen.

Leider gehen die meisten Menschen mit Ihrem Auto besser und pfleglicher um, als mit ihrem Körper, den sie nicht gebraucht verkaufen können, wenn sie ihn total ruiniert haben.

Wenn Sie Ihre Kondition verbessern und Ihren Fettstoffwechsel aktivieren wollen, kommen Sie um ein richtiges Herz-Kreislauf-Training nicht herum...

Aber deswegen sind Sie ja vermutlich auf dieser Webseite - weil Sie etwas tun möchten. Ich helfe Ihnen gerne dabei.

Was ist eigentlich Kondition bzw. Konditionstraining und brauchen Sie diese überhaupt?

„Nicht so schnell aus der Puste kommen, längere Spaziergänge vollziehen können, gesund in die Zukunft schauen, mein Risiko an Herzkreislauferkrankungen möglichst gering halten, mich einfach besser fühlen…“

Dieses sind nur ein paar Punkte, die Sie mit einem gesunden Herz-Kreislauf-Training erreichen, aber auch bis ins hohe Alter halten können.

Wir unterscheiden Kondition in 5 Bereiche:

• Ausdauer
• Schnelligkeit
Kraft
• Koordination
Beweglichkeit

Vielleicht denken Sie: „Was hat Kraft mit Kondition zu tun“?

Die Leistungsfähigkeit unseres Körpers wird durch diese 5 Punkte definiert:

Ausdauer

ist die Fähigkeit, eine Leistung über längere Zeit ohne Ermüdung aufrecht zu erhalten. Mehr dazu auch in den Artikeln:

Wenn Sie sich obiges Video angesehen haben, kennen Sie die Kriterien, die für ein Ausdauertraining nötig sind. Joggen, Schwimmen, Nordic Walking und Radfahren erfüllen natürlich diese Bedingungen, aber auch viele Kurse, die zum Beispiel in Fitnessstudios und Sportvereinen angeboten werden wie zum Beispiel:

Kraft

ist die Fähigkeit, mit dem Körper Widerstände zu überwinden. Mehr dazu unter: Krafttraining und Muskeltraining

Koordination

ist das Zusammenspiel der Sinne mit den einzelnen Muskelgruppen zur bewussten und unbewussten Perfektionierung eines Bewegungsablaufes.

Beweglichkeit

ist die Fähigkeit, Bewegungen mit möglichst großem Bewegungsumfang ausführen zu können. Mehr dazu unter: Beweglichkeit & Stretching

Schnelligkeit

ist die Fähigkeit, Bewegungen in minimaler Zeit ausführen zu können.

Um Ihren Körper ganzheitlich zu trainieren, sollen Sie diese Gesichtspunkte der konditionellen Fähigkeiten bei Ihrem Training unbedingt berücksichtigen.

Es spielt dabei keine Rolle, ob sie abnehmen wollen, Ihren Rücken kräftigen möchten oder Ihre allgemeine Fitness verbessern wollen.

Sie benötigen immer ein Training nach gewissen wissenschaftlichen Kriterien. Dazu benötigen Sie einen Trainingsplan, in dem Sie alle 5 Punkte in Kombination trainieren.

Welche Vorteile hat das Herz-Kreislauf-Training für Sie?

Die Begriffe Herz-Kreislauf-Training, Cardiotraining, Konditionstraining und Ausdauertraining bezeichnen ungefähr alle das Gleiche.

Unter Ausdauer verstehen wir umgangssprachlich normalerweise "gute Kondition".

Die "Kondition" spielt tatsächlich in allen Bereichen des Lebens eine wichtige Rolle, nicht nur im Sport. Ausdauer gibt die notwendige Energie, um etwas anzupacken und zu Ende bringen zu können. Doch Ausdauertraining bringt weit mehr.

Richtiges Ausdauertraining ist einfach. Die Auswirkungen sind grandios.

  • Es ist das ideale Training für Gesundheit und Fitness, es verändert die Körperchemie und ist eine der besten Möglichkeiten gegen Übergewicht.
  • Durch ein richtiges Herz-kreislauf-Training bleibt die Beweglichkeit länger erhalten, weil Knochen und Gelenke regelmäßig beansprucht werden.
  • Cardiotraining hält jung, denn es verlangsamt den natürlichen Alterungsprozess; es ist somit ein gesundes "Anti-Aging-Mittel". 
  • Ausdauertraining macht den Kopf frei, hebt die Stimmung und bringt die Seele ins Gleichgewicht.
  • Beim Training mit dem richtigen Trainingspuls, steigt das adrenokortikotrophe Hormon ATCH, das für kreative Kopfarbeiter unverzichtbar ist.
  • Ausdauertraining ist wie eine Sauerstoffdusche: die Denkfähigkeit verbessert sich, der Schlaf auch.
  • Stresshormone werden abgebaut und die Libido steigt, also der sexuelle „Appetit“.

Nüchtern betrachtet ist Ausdauer die Fähigkeit, eine muskuläre Leistung über einen möglichst langen Zeitraum zu erbringen, ohne zu ermüden.

Um das zu erreichen, müssen sich vor allem die Energiebereitstellung der Muskulatur sowie das Herz-Kreislauf-System und die Lunge der Belastung anpassen. Das ist nur durch regelmäßiges Training zu erreichen.

Weitere interessante Beiträge zum Thema:

Effektiveres Ausdauertraining
Sport ist gesund, und wer viel trainiert, lebt gesünder. Diese Aussage wird fast schon als Binsenweisheit gehandelt. Aus den USA kommen derweil Nachrichten von der Wissenschaft, warum und unter welchen Bedingungen körperliche Aktivität von Nutzen ist. 

Ausdauertraining - wirksamer als Schmerzmedikamente
Schlechte Nachrichten für die Pharmaindustrie aus dem Universitätsklinikum Heidelberg: Bei der Behandlung der Fibromyalgie ziehen die Schmerztabletten der Pharmaindustrie den Kürzeren.

  Folgen Sie mir auf...

Folgen Sie mir auf Facebook 

Folgen Sie mir auch Google+ 

Fordern Sie Ihren kostenlosen Newsletter an! 

Folgen Sie mir auf Xing 

Folgen Sie mir auf Twitter

  Bücher & Reporte

 Kreatin - Fakten für Sportler & Patienten